UNSERE SCHULEN UND VEREINE STRUKTUR ANGEBOT JAHRESPROGRAMM ANLÄSSE ERFOLGE Nationalkader SSKF GALERIE DAN TRÄGER LINKS DOWNLOADS
Startseite ANLÄSSE 2009 WSKF Weltmeisterschaft 15.-17.8.2009

ANLÄSSE


2018 2017 2016 2015 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

SSKF Sommerlager 2009,Locarno WSKF Weltmeisterschaft 15.-17.8.2009 5.SSKF Verbandsmeisterschaft,Rheinfelden



WSKF Weltmeisterschaft Tokyo, Japan

Rangierung WSKF WM 2009 Tokio,Japan

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Karate-Weltmeisterschaft in Tokyo, Japan

Schweizer SSKF Nationalteam holt 4 WM-Titel


Die Schweizer Delegation des Karateverbandes Swiss Shotokan Karate-Do Federation nahm an der WSKF Weltmeisterschaft in Tokyo teil. Nach intensivem Vorbereitungstraining traten am 10. August 2009 die insgesamt 20 Teilnehmer und 11 Begleitpersonen, unter der Leitung der SSKF TK-Mitglieder, Zübeyir und Murat Sahin zusammen mit SSKF Präsident, Peter Schwob, die Reise an den Austragungsort in Japan an.

Nach einem langen Flug gönnten sich die Sportler am ersten Tag eine Auszeit um sich an das Klima und die Zeitumstellung zu gewöhnen. Die darauffolgenden zwei Tage nahmen die Karatekas an einem lehrreichen Technikseminar mit dem Weltcheftrainer des WSKF (World Shotokan Karate-Do Federation), Kasuya Sensei, teil. Im Anschluss an das Seminar fand für das SSKF TK-Mitglied, Mirac Pinarci, die Prüfung zum 5. Dan statt, welche er erfolgreich bestanden hat. Dazu möchte ihm das Team nochmals von ganzem Herzen gratulieren.

1.Turniertag:
Die Kinder und Jugendlichen trugen ihre Wettkämpfe am Samstag in der bekannten Budokan Turnhalle aus. Nach spannenden Kämpfen und emotionalen Momenten konnten wir am Tagesende gemeinsam folgende grossartige Erfolge feiern:
In Kata holte sich der erst 9-jährige Luca Spitz den Vizeweltmeistertitel. Die Finalisten Chantal Steiner und Jeton Gjoklaj belegten den 3. Platz sowie Nathalie Schmidt und Gözde Kilinc den tollen 4. Platz.
In Kumite gewann Julia Spitz aus dem Karate-Club Laufenburg für das Schweizer Nationalteam an dieser Weltmeisterschaft den ersten Titel. Ausserdem belegte Chantal Steiner zu ihrem Erfolg in Kata, den 2. Platz in Kumite. Auf einen Podestplatz konnten sich auch Gözde Kilinc, Pietro Angiolillo sowie Mirac Pinarci mit dem 3. Platz freuen. Der krönende Abschluss am ersten Tag erbrachte Alexandra Nold, ebenfalls aus dem Karate-Club Laufenburg, mit einem weiteren Weltmeistertitel.

2. Turniertag:
Die Elite-Finalisten, Murat Sahin, Andrea Bornhauser und Samira Meier, welche am Vortag die Vorausscheidungen gewonnen hatten, gaben in den Finalkämpfen noch einmal ihr Bestes.

Samira Meier, welche in beiden Disziplinen die Vorausscheidungen gewonnen hatte, konnte sich schlussendlich über einen erfolgreichen 4. Platz in Kumite und 6. Platz in Kata freuen. Murat Sahin, Cheftrainer des Karate-Club Laufenburg, startete in der mit Abstand stärksten und grössten Kumitekategorie. Er qualifizierte sich bis zum Finale, in welchem er seinem Gegner aus Georgien knapp unterlag. Nichts desto trotz freut sich das ganze Team über seinen sensationellen Vizeweltmeistertitel. Mit dem Weltmeistertitel in ihrer Gewichtsklasse und im Frauenteam zusammen mit Nadia Stagliano, Samira Meier und Alexandra Nold, sowie dem 3. Rang in Kumite Open erlangte Andrea Bornhauser einen Dreifacherfolg.

Auch der Erfolg mit dem 2. Platz des Jugendteams mit Luca Kenel, Florian Stieger, Andreas Schmid, Raffaele Petosa und Claudio Da Sousa trug dazu bei, dass die Schweiz in der Länderrangliste von insgesamt 29 Ländern an 3. Stelle steht. Dies zeigt einmal mehr, dass sich die vielen Trainingseinheiten, welche Murat Sahin sogar in den Sommerferien geleitet hat, gelohnt haben und der SSKF auf dem richtigen Weg ist. Nochmals eine herzliche Gratulation an alle Teilnehmer.Die komplette Rangliste dazu finden Sie Hier und Fotos dazu Hier.

Einige Eindrücke der Weltmeisterschaft WSKF in Japan